Über uns

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich auf unsere kleine Homepage verirrt haben!
Meine Familie und ich lebe im wunderschönen Stiftland in der Oberpfalz nahe der Tschechischen Grenze auf einen sehr schön gelegenen Hof in Alleinlage.

Neben unseren Collies, leben noch als geliebte Familienhunde Shelties, Kroatische Schäferhunde und ein kleines Italienisches Windspiel bei uns.

Auf unseren Hof gibt es noch zahlreich andere Tiere zu entdecken: Katzen, diverses Federvieh (Nandu, Perlhühner, Gänse uvm.), Pferde, Esel und Ponys, Schafe, Kaninchen usw.
So das die kleinen Welpen schon ganz nebenbei einiges an anderen Tierarten kennenlernen.

Wälder und Wiesen liegen gleich vor der Haustür, Ideal für ausgiebige Spaziergänge im Freilauf mit den Hunden oder auch Ausritte/Ausfahrten mit unseren Pferden.

Unser war gewordener Traum – unser Paradies auf Erden.

Wie alles begann!

Ich hatte immer schon eine große Liebe zu Hunden. Begonnen hat die Idee Hunde zu züchten 1990 mit einem Collierüden namens „Gero vom Zillegarten“.

1991 bekam ich dann meine erste Colliehündin Kessy. Kessy hatte keine Papiere. Wie die ganze Züchterei mit Papiere lief wußte ich zur damaligen Zeit nicht.
Deshalb waren meine ersten Colliewürfe ohne Papiere.

Durch einen Zufall lass ich von einer Frau welche Wolfshund / weiße Schäferhund Kreuzungen züchtete. Von ihr bekam ich dann meine ersten Hunde dieser Art.
1997 zog mein weißer deutscher Schäferhund „Spike“ ein. So gab es bei mir auch einige Würfe Wolfshund/weiße Schäferhund Kreuzungen.

1998 bestand ich die Prüfung nach § 11 des Tierschutzgesetzes über Haltung, Handel und Zucht von Tieren.

Die Liebe zu den Wolfhunden war entstanden und auch der Wunsch danach einen reinrassigen haben zu wollen. Es sollte ein Saarloos Wolfhund sein.
Diesen bekam ich dann 2002, allerdings auch wieder ohne Papiere.

Gespräche mit einer befreundete Züchterin, welche in einem nicht dem VDH angehörigen Verein züchtete, brachte mich dann dazu in ihren Verein einzutreten.

2005 bestand ich die Züchterprüfung dieses Vereins. Da es außerhalb des VDH damals noch keine/wenige Saarloos Wolfhunde gab, konnte ich in diesem Verein auch keine züchten.

Collies hatte ich zu dieser Zeit keine mehr. Ich kündigte die Mitgliedschaft bei der Dissidenz wieder.
Der Wunsch danach wieder einen Collie zu haben war immer da. Die persönlichen Umstände waren zu der Zeit aber nicht passend.

2006 bekam ich durch eine ganz liebe Freundin wieder einen Collie. Ein Traum in Blue-Merle Comtess Blue vom Krummen See.


2007 kam dann nach längerer Suche der zweite Collie dazu. Amina vom Schwarzen Feuer  

2008 wurde ich dann Mitglied im DCC, da ich beschlossen hatte im VDH zu züchten.

2009 wurde mein Zwinger „Feeling for Nature“ international geschützt.

2011 wurde mein erster Colliewurf im DCC/VDH geboren.

Zwischen zeitlich zog auch mein erster Saarloos Wolfhund, natürlich mit FCI papieren bei uns ein.
Ich wurde Einzelmitglied im VDH, da es für diese Rasse keinem dem VDH angeschlossenen Verein gibt.

2012 wurde mein SWH A-Wurf und 2013 mein SWH B-Wurf geboren. Aus persönlichen Gründen habe ich die Zucht der SWH eingestellt.

Bei uns leben außer den Zuchthunden auch noch die Liebhaberhunde meiner Kinder und meines Mannes oder Hunde die aus diversen Gründen nie in die Zucht gegangen sind. Sowie die Rentner, denn jeder Hund darf auch sein Lebensabend noch bei uns verbringen.